google-site-verification: googlee3d842597625fa94.html

75 gute Gründe warum DU unbedingt zu
Mangostan greifen solltest!

1. Stärkt das Immunsystem:

Die Flavonoide (Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfärbemitteln, spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel vieler Pflanzen) und Flavone (hellgelbe Farbstoffe, die in den Blüten von Pflanzen vorkommen) fördern andere Antioxidantien, einschließlich Vitamin C & E, in ein höher schützendes Maß.

2. Bekämpft Entzündungen:  

Verhindert Gewebeanschwellungen, was zu zehrenden Krankheiten führen kann.

3. Verbessert die Zellkommunikation:

Die Xanthone in der Mangosteen Frucht verbessern die Zellkommunikation im Körper, wodurch ein Eintreten & Ausbreiten von Krankheiten verhindert werden kann. Es beschleunigt auch den Heilungsprozess. 

4. Vereitelt DNA-Schäden:

Xanthone haben bewiesen, vermeintliche DNA-Schäden zu verhindern, sowie das Krebs- und Mutagen - Risiko zu minimieren (Mutagen: äußere Einwirkungen, die Mutationen oder Chromosomenaberrationen auslösen).  

5. Hilfsmittel des lymphatischen Systems:  

Hilft dem lymphatischen System Zellabfall zu beseitigen.  

6. Hält die Schilddrüsen Funktion optimal:  

Die Energie der Mangosteen hilft niedrige Schilddrüsenaktivität zu bewältigen.  

7. Reduziert Insulin - Resistenz:  

Xanthone können dazu beitragen, dass sich der Blutzuckerspiegel normalisiert.  

8. Hilft den Körperfettanteil zu verringern:  

Hält Cortisol (Hormon der Nebennierenrinde) im Gleichgewicht, was Fettdepots in verschiedenen Körperregionen stimulieren kann.  

9. Heilt Nervenschäden:  

Die anti-neuralgischen (chronischen) & entzündungshemmenden Eigenschaften reparieren zellularen Schaden, was neurologischen (nervlichen) Schmerz & Unbequemlichkeit verursacht, einschließlich des Diabetiker-Nervenleidens.  

10. Bringt das endokrine System ins Gleichgewicht:  

(endokrin: Gesamtheit aller hormonbildenden Organe und Zellen)  

Mangosteen hat günstige Affekte auf das Gleichgewicht der Hormone & andere neurochemische Prozesse, welche durch das endokrine System hervorgerufen werden.

11. Unterstützt die Körper-Synergie:  

Die Qualitäten der Mangosteen befähigen den ganzen Körper, Krankheiten & Mikroben (Bakterien, Pilze, Algen) zu bekämpfen und stärken noch dazu das Immunsystem.  

12. Reduziert Hämorrhoiden:  

Erleichtert den Schmerz und die Schwellung, welche durch die Entzündung verursacht wurde.  

13. Hilft Hypoglykämie zu lindern:  

(Hypoglykämie: zu niedriger Blutzuckerwert) Wirkt Ermüdungserscheinungen entgegen, welche durch einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel verursacht werden.  

14. Vermindert Schuppenflechte:  

Xanthone können dazu beitragen, die Leber zu entgiften, was ein Auslöser für Schuppenflechte sein kann.  

15. Hilft Verletzungen zu heilen:  

Fördert schnelles Verheilen aktueller Wunden.  

16. Reduziert den Schmerz des Handwurzel-Tunnelsyndroms:  

Stoppt Hand- und Gelenksschmerzen, indem es Entzündungen reduziert.  

17. Erleichtert Neurodermitis:  

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Mangosteen wirken der schuppigen & juckenden Hautunordnung entgegen.  

18. Hilft Herzkrankheit zu verhindern:  

Xanthone neutralisieren den Schaden freier Radikale, welcher eine Rolle in Entzündungsprozessen spielen dürfte.  

19. Stärkt Blutgefäße:  

Verbessert die Strömung der Nährstoffe zu den Zellen des Körpers.  

20. Setzt LDL-Cholesterin herab:  

Weil Mangosteen den Schaden freier Radikale hemmt, wird angenommen, dass es auch die LDL-Oxidation im Blut reduziert.  

21. Reduziert hohen Blutdruck:  

Da Mangosteen den Herzmuskel stärkt & eine Gewichtsabnahme herbeiführt, senkt sich vermutlich auch der Blutdruck.  

22. Hilft Arteriosklerose zu verhindern:  

Mangosteen's entzündungshemmende Wirkung reduziert wahrscheinlich Arterienablagerungen an Arterienwänden.  

23. Hilft ätzende Reflux-Krankheiten zu überwinden:  

Die Antioxidantien der Mangosteen tragen möglicherweise auch zu einem Schutz & zur Reparatur der unteren Speiseröhre bei, welche durch Reflux (Rückfluss) aus dem Magen beschädigt wurden. Sein säureunterdrückender Effekt reduziert den Magen-Säuregehalt.  

24. Hilft Geschwüre zu heilen:  

Xanthone töten schädliche Bakterien, Pilze & Parasiten, einschließlich der ‚Helicobacter pylori’, den Geschwür-verursachenden Bakterien.  

25. Erleichterung für das Reizdarmsyndrom (RDS):  

Es blockiert RDS - verursachendes Serotonin (Gewebshormon) im Verdauungssystem.  

26. Hilft Durchfall zu stoppen:  

Die entzündungshemmenden & anti-bakteriellen Eigenschaften der Rinde oder Fruchthülle kann Durchfall beenden.  

27. Kann Morbus Crohn lindern (chronisch entzündliche Darmkrankheit):  

Die entzündungshemmenden Eigenschaften können Malabsorption (latein „schlechte Aufnahme“) von lebenswichtigen Nährstoffen verhindern, indem sie Schäden an der Dünndarmwand vorbeugen.  

28. Verhindert wahrscheinlich Divertikulitis (Erkrankung des Dickdarmes):  

Kann Infektionen verhindern, die sich im Belag des Grimmdarms bilden.  

29. Kurbelt die Energie an; verbessert Elastizität & erhöht Ausdauer:  

Die Nährstoffe der Mangosteen stellen die benötigte Energie bereit.  

30. Verlangsamt den Alterungsprozess:  

Mangosteen’s regenerative Nährstoffe & starke Antioxidantien bewirken, dass Zellen optimal arbeiten.  

31. Hilft Demenz & Alzheimer zu verhindern:  

Die Flavonoide (siehe Punkt 1) der Mangosteen können einfachen Gedächtnisverlust stoppen.  

32. Hilft Nierensteine zu verhindern:  

Die alkalische Qualität der Mangosteen hilft Nierenstein - bildende Säuren im Körper zu neutralisieren.  

33. Hilft Parkinson zu vermeiden:  

Die antioxidativen Qualitäten der Mangosteen verhindern Oxidation, einen Faktor der Parkinson-Krankheit.  

34. Reduziert Schmerz bei Arthritis:  

Die entzündungshemmende Wirkung kann den Schmerz reduzieren.  

35. Repariert den Schaden nach der Einnahme von schmerzstillenden Mitteln:  

Mangosteen hat gezeigt, dass es die H1 & H2 Rezeptoren natürlich blockiert (Histaminmoleküle in Verbindung mit Allergien & der Produktion der Magensäure). Seine entzündungshemmenden Eigenschaften reduzieren wahrscheinlich Magensäure & schützen möglicherweise die Mageninnenwand vor Säureschaden.  

36. Unterstützt die Augenfunktion:  

Die antioxidativen Fähigkeiten schützen Zellen vor oxidativem Schaden, der zum Altern und zu Krankheiten führt.  

37. Senkt das Fieber:  

Durch die Entzündungsbekämpfung, indem das Immunsystem unterstützt & hydratisiert (Anlagerung von Wassermolekülen an gelöste Ionen) wird, kann Mangosteen das Fieber bekämpfen.  

38. Bekämpft Essensvergiftung:  

Xanthone können Salmonellen zerstören.  

39. Beruhigt Halsschmerzen:  

Die entzündungshemmende Wirkung kann Erleichterung bringen.  

40. Hilft empfindliche Mundgeschwüre zu heilen:  

Die natürliche antibiotische-, antivirale- & antifungale- Fähigkeit bekämpft die Krankheitserreger, welche diese Geschwüre verursachen.  

41. Bekämpft schlechten Atem:  

Antibakterielle Eigenschaften helfen den von Bakterien verursachten schlechten Atem zu bekämpfen.  

42. Hilft Migräne zu verringern:  

Mangosteen kann möglicherweise abnormale Serotoninfunktionen in Blutgefäßen korrigieren, was zu Migräne führt.  

43. Erleichtert Zahnschmerzen:  

Die entzündungshemmende Wirkung kann helfen diesen Schmerz zu erleichtern.  

44. Wirkt als natürliche Schlafhilfe:  

Hilft Hormone zu balancieren, die unterstützen, den Schlafzyklus ins Gleichgewicht zu bringen.  

45. Verbessert die Fähigkeit, mit Belastungen fertig zu werden:  

Hilft, Hormone wie Cortisol zu balancieren, die während einer Belastung überproduziert werden.  

46. Verbessert die Stimmung & reduziert Depression:

Funktioniert wie ein "Stimmungsfahrstuhl", indem im Gehirn chemische Unausgewogenheiten korrigiert werden.  

47. Unterstützt Muskel- und Gelenks- Gesundheitszustand:  

Schmerz kann durch die entzündungshemmenden Eigenschaften der Mangosteen reduziert werden.  

48. Hilft Akne & Hautmakel zu klären:  

Die entgiftenden & entzündungshemmenden Eigenschaften von Mangosteen können Hautprobleme verhindern & klären.  

49. Behandelt Insektenbisse, Verbrennungen & giftigen Pflanzenkontakt:  

In eine Paste verarbeitet können die anti-bakteriellen & entzündungshemmenden Eigenschaften Schmerz & Schwellung erleichtern.  

50. Unterstützt verstauchte & gezerrte Muskeln & Bänder:  

Mangosteen kann auf die Haut zur momentanen Erleichterung massiert werden.  

51. Erleichtert Magenschmerzen:  

Die antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften besänftigen Magenschmerzen, die durch bakterielle Infektionen verursacht wurden.  

52. Erleichtert Bronchitis, Emphysem & Lungenentzündung:  

(Als Emphysem wird in der Medizin ein übermäßiges oder an ungewohnter Stelle aufgetretenes Vorkommen von Luft bezeichnet) Die antibiotische-, antivirale- & antifungale Wirkung kann die Häufigkeit von Lungeninfektionen & anderen Lungenkrankheiten reduzieren.  

53. Werkt als ein abschwellendes Mittel:  

Mangosteen's entzündungshemmende Eigenschaften helfen als ein abschwellendes Mittel.  

54. Hilft männliche Unfruchtbarkeit zu verhindern:  

Mangosteen’s entzündungshemmende & antioxidative Stärken können sich aktiv gegen Unfruchtbarkeit wehren, welche auf Belastungen, Verunreinigung & freier radikal-verwandter Faktoren zurückzuführen sind.  

55. Hilft Prostatavergrößerung zu verhindern: 

Die Antioxidantien - Ladung der Xanthone in der Mangosteen ist möglicherweise eine starke Waffe im Kampf gegen eine vergrößerte Prostata.  

56. Erleichtert Harnschwierigkeiten:  

Die Rinde der Mangosteen kann Zystitis (Entzündung der Harnblase) erleichtern, was durch eine bakterielle Infektion verursacht wird.  

57. Bietet eine sanft abführende Wirkung:  

Nicht wie unglimpfliche Abführmittel, die den Darm belasten, heilt es & befreit die Gebiete der Darmeinschränkung.  

58. Minimiert PMS:  

(PMS: Prämenstruelles Syndrom - eine Kombination von Symptomen, die bei Frauen einige Tage vor Eintreten der Regelblutung auftreten kann) Reduziert Symptome von Launenhaftigkeit & Entzündungen.  

59. Erleichtert die Wechseljahre-Symptome:  

Beseitigt die körperlichen Belastungen & hilft adäquate Niveaus des Östrogens beizubehalten, auf welche Weise die Wirkungen der Wechseljahre verlangsamt wird.  

60. Reduziert die menstruale Schwellung:  

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Mangosteen wirken mutmaßlich diesem belastenden Nebeneffekt von PMS entgegen.  

61. Reduziert Schmerz bei Fibromyalgie:  

(Fibromyalgie: chronische Schmerzerkrankung) Mangosteen zeigt einen neurologisch - schmerzreduzierenden Effekt.  

62. Reduziert den Schmerz bei Osteoporose:  

Mangosteen’s neurologisch - schmerzreduzierende Wirkung kann Erleichterung bei Osteoporose anbieten.  

63. Hilft Asthma zu lindern:  

Mangosteen’s antivirale- antibakterielle-, & antifungale- Wirkung kann die Häufigkeit von Lungeninfektionen & anderen Lungenkrankheiten reduzieren.  

64. Verhindert wahrscheinlich ADHD & Essensallergien:  

(ADHD: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) Studien haben eine starke Verbindung zwischen hyperaktivem Verhalten & Essensallergien gefunden. Mangosteen hält die Antigen-/ Antikörperreaktionen an & reduziert die allergischen Reaktionen des Körpers. Denkbar ist auch eine Hilfe dabei, das Blei in den Körpern der Kinder zu reduzieren, was in Verbindung mit ADHD steht.  

65. Bildet stärkere Zähne und Knochen:  

Mangosteen unterstützt effizient die Umwandlung des Sonnenlichts inVitamin D  

66. Verhindert Paradontitis:  

Die antibakteriellen Wirkungshilfen verhindert Paradontitis.  

67. Bekämpft Tuberkulose:  

Xanthone können die Bakterien, die dafür verantwortlichen sind, TB zu verursachen, überwältigen.  

68. Reduziert Laktoseintoleranz - Nebeneffekte:  

Mangosteen’s entzündungshemmende Fähigkeit kann Nebeneffekte reduzieren, wie Anschwellungen & abdominale Krämpfe. (lat. Abdomen: Bauch)  

69. Hilft Ruhr zu verhindern:  

Bekämpft wirksam Shigellen, das Bakterium, das bakterielle Ruhr verursacht & die Amöbe, die für amöbische Ruhr verantwortlich ist.  

70. Hilft Multiple Sklerose zu verhindern:  

Hält das Level von Tryptophan, Serotonin und Melatonin in Balance & verhindert oxidative Schäden. (Tryptophan: proteinogene Aminosäure, Melatonin: Hormon)  

71. Durchkreuzt wahrscheinlich Krebs:  

Xanthone haben Anti-Tumor Eigenschaften bei Leukämie, Leber-, Magen & Lungen-, Brust- & Darmkrebs demonstriert.  

72. Erleichtert ankylosing spondylitis, AS:  

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Mangosteen können der Ursache von Löchern in der Schleimhautmembrane abhelfen und die Verteidigungen des Körpers stärken.  

73. Hilft zystische Fibrose-Infektionen zu verhindern:  

Mangosteen’s antioxidative & antimikrobielle Fähigkeiten verhindern in zystische Fibrosen gefundenen Überschussnasenschleim.  

74. Verhindert Hauttuberkulose -verwandte Symptome:  

Die entzündungshemmenden & autoimmune - stärkenden Qualitäten können den Symptomen der Hauttuberkulose abhelfen.  

75. Wirkt Myasthenia Gravis entgegen:  

(Myasthenia gravis, deutsch: schwere Muskelschwäche) Wirkt durch das Stärken des Immunsystems den Symptomen dieser Autoimmunerkrankung entgegen.

 

[Quelle: Gesundes Europa.eu  - Journal für Gesundheit und Lebensqualität]